Die zunehmende Digitalisierung in nahezu allen Wirtschaftsbereichen zwingt Firmen und Einrichtungen der öffentlichen Hand zur Überarbeitung ihrer Geschäftsmodelle. Sie bietet eine Vielzahl neuer Geschäftsmöglichkeiten, aber auch Risiken, die etablierte Geschäftsmodelle gefährden und bestehende Wertschöpfungsketten in Bedrängnis bringen können. Das Internet entscheidet dabei über die Zukunft zahlreicher Wirtschaftszweige.

Das Internet ist aus unserem Privatleben und dem Geschäftsbetrieb nicht mehr wegzudenken. Technologische Weiterentwicklungen führen dazu, dass immer größere Datenmengen in kürzester Zeit transportiert werden können. Neue digitale Technologien wirken dabei als starker Treiber auf unser Konsumverhalten und die Prozesse im Geschäftsleben. In vielen Produktbereichen hat der Einkauf über das Internet den stationären Handel stark unter Druck gesetzt, in manchen Bereichen praktisch abgelöst. Selbst der traditionelle Autokauf-Prozess wird sich Studien zufolge in den nächsten Jahren voraussichtlich sehr stark in Richtung Onlineabwicklung orientieren. Auch öffentliche Einrichtungen müssen in zunehmendem Maße Onlineangebote unterbreiten, um die Erwartungen der Bürger zu erfüllen. Die Durchführung von Behördenvorgängen am heimischen Computer wird vom Bürger zunehmend vorausgesetzt.

Für Unternehmen bedeutet die rapide technologische Entwicklung, Strategie und Prozesse an diesen Trends auszurichten. Digitale Transformation, also der Einsatz digitaler Medien und Technologien und die Ausrichtung des Geschäftsmodells und des Produkt-/Serviceportfolios an den digitalen Möglichkeiten, ist das Gebot der Stunde, um alle Marktchancen zu nutzen und von Wettbewerbern nicht überholt zu werden. Chancen, die sich durch eine zunehmende Digitalisierung ergeben, liegen dabei insbesondere in der Ausweitung der Kundenbasis durch Zugang zu neuen Kundengruppen, neuen Produkten und Services, die über das Internet angeboten werden sowie durch Effizienzsteigerungen und Kostenreduktionen im operativen Geschäft.

Neben der ständigen Beobachtung des Marktes, der eigenen Strategie und der Anpassung der Produkte und Prozesse an den Kundenbedürfnissen ist auch ein zielgerichtetes Innovationsmanagement notwendig, um die digitale Transformation umzusetzen.

ESG Consulting unterstützt ihre Kunden in Industrie und öffentlicher Hand seit vielen Jahren in der Umgestaltung ihrer Geschäftsprozesse, der Entwicklung einer zukunftsweisenden IT-Strategie und durch Beratung bei der Einführung digitaler Technologien z.B. in den Bereichen Infrastruktur, Anwendungen und Systemarchitektur. Darüber hinaus unterstützt ESG Consulting bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle und digitaler Wertschöpfungsnetzwerke. Abgerundet wird das Leistungsportfolio durch unsere Expertise im Innovationsmanagement. Von der Idee zur Innovation – die Experten der ESG Consulting begleiten den Kunden mit intelligenten Lösungen, um den Ideenentwicklungsprozess zu organisieren, Methoden und Prozesse für die Erfassung und Entwicklung von Ideen zu gestalten und diese entsprechend organisatorisch und IT-seitig zu unterstützen. (Der Text steht als Download für Sie zur Verfügung.)

Sprechen Sie uns gerne dazu an.

Johannes Seeberger, Vertrieb Public Sector – j.seeberger(at)esg-consulting.com Telefon 089 9216 2802

Ulrich Bethäuser, Vertrieb Industry – ulrich.bethaeuser(at)esg-consulting.com Telefon 089 9216 2517